Umzugstipps

 

Umzugstipps

Checkliste Umzug


Ein Wohnungswechsel in Eigenregie mit Umzugshelfern hat viele Vorteile

Der Gedanke an einen Umzug verbindet sich erfahrungsgemäß mit der Sorge über bevorstehenden Stress in Verbindung mit finanziellen Belastungen. Eine durchdachte Planung, Organisation und Durchführung eines Umzugs mit nichtgewerblichen Umzugshelfern aus dem privaten Beziehungskreis bietet eine überzeugende Alternative. Ein aufwendiges Suchen nach einem geeigneten Umzugsunternehmen zum vergleichbar günstigsten Preis auf der Ebene regionaler Anbieter entfällt dadurch. Hinzu kommt, dass der Druck zeitlicher Vorgaben und Absprachen deutlich geringer wird. Eine rechtliche Bewertung möglicher Vertragsrisiken erübrigt sich ebenfalls. Die Schadensrisiken durch mögliche Schäden sollten natürlich bedacht werden. Damit Ihr Umzug in Eigenregie nicht durch böse Überraschungen beeinträchtigt wird, sollten sie auf bewährte Checklisten zurückgreifen. Angesichts der Komplexität einer solchen Maßnahme kann schnell etwas vergessen werden. Schließlich verfügen die wenigsten Umzugshelfer dabei über Routine. Bei kontrolliertem Ablauf können Sie jedenfalls eine Menge Geld sparen. Außerdem sind die Chancen nicht schlecht, den Umzug in angenehmer Atmosphäre durchführen zu können.

 


Umzugkarton Label

Kartonvorlagen zum Ausdrucken 

 

Behalten Sie die Übersicht

 

Damit alle Helfer die Kartonberge direkt in die richtigen Räume transportieren können, sollten Sie die Kartons deutlich kennzeichnen. Das spart allen Zeit und Sie werden nicht permanent gefragt, wo dieser und jener Umzugskarton abgestellt werden soll.

Nutzen Sie unsere kostenlosen PDF-Vorlagen.

Hier downloaden

 


 

 

 

 

 

 


 

Rauchmelder

 

Brandschutz


Gehen Sie auf Nummer Sicher!

 

Gerade im Umzugsstress hat man den Kopf mit tausend Dingen voll. Denken Sie daher möglichst schon vor dem Umzug an die Installation von Rauchwarnmeldern in der neuen Wohnung. Wenn Sie in Ihrem neuen Zuhause vor Einzug renovieren müssen, ist das der ideale Zeitpunkt, um noch schnell in allen Wohnräumen einen Rauchmelder an der Decke zu befestigen.

Wenn erst mal alle Möbel und Kartons in den Zimmern aufgetürmt sind, hat man durchaus andere Prioritäten.

Nur zertifizierte Rauchmelder gewährleisten zuverlässigen Schutz beim Wohnungsbrand

Von größter Bedeutung ist die Qualität eines Rauchmelders. Diese wird durch offiziell anerkannte Zertifizierungsstellen bestätigt. In Deutschland handelt es sich um das VdS-Zertifikat. Kaufen Sie Ihrer Sicherheit zuliebe ausschließlich VdS-zertifizierte Rauchmelder.

Zu den Produkten

 

 


 

Checkliste zur Vorbereitung und Durchführung des Umzugs in Eigenregie


  • Umzugstermin planen, Helfer organisieren und diese genau einweisen
  • Welche Möbel müssen im Umzugswagen transportiert werden? Für den Rest: Abholung als Sperrmüll organisieren
  • Ausreichende Anzahl von Umzugskartons besorgen, die mit Umzugskit gekennzeichnet werden
  • Stabile Umzugskisten organisieren
  • Umzugshilfen für die Umzugshelfer wie Tragegurte und Sackkarre sowie Klebebänder und Packpapier beschaffen
  • Umzugswagen mieten und klären, wer das Transportfahrzeug am Umzugstag fahren soll
  • Rampe/Leiter für den Umzugswagen überdenken
  • Schutzmaterialien (Decken, Folien) besorgen, um die Fußböden am Umzugstag zu schützen
  • Zustand der alten Wohnung überprüfen, eventuell Reparaturen durchführen
  • Wohnungsübergabetermin und Abnahmeprotokoll mit bisherigem Vermieter vereinbaren
  • Behältnisse zum Kühlen von Lebensmitteln aus Gefrierschrank/Kühlschrank für den Umzugswagen berücksichtigen
  • Speziellen Karton für Utensilien wie Medikamente, Hygieneartikel und Schriftstücke vorbereiten
  • Getränke und Verpflegung für die Umzugshelfer organisieren
  • Strom-, Wasser- und Gaszähler ablesen und notieren
  • Abmelden/Ummelden bei: Einwohnermeldeamt, ggf. Kfz-Zulassungsstelle, GEZ, Anbieter Tel./Internet, Energieunternehmen, Post (Nachsendeauftrag), Arbeitgeber, Zeitungsverlag bei Abo
  • Alte Wohnung vor dem Verlassen reinigen
  • Haltezone für den Umzugswagen beantragen
  • Ausreichende Beleuchtung für alle Räume der neuen Wohnung sicherstellen
  • Mögliche Vorschäden in der neuen Wohnung oder im Treppenhaus dokumentieren
  • Frage der Haftpflichtversicherung für mögliche Schäden klären
  • Sortiment mit Werkzeugen für die Umzugshelfer zusammenstellen
  • Bei Bedarf: Babysitter rechtzeitig organisieren
  • Alte und neue Nachbarn vom Umzug in Kenntnis setzen
  • Namensschilder der alten Wohnung abmontieren, Kühlschrank abtauen lassen
  • In der neuen Wohnung noch vor dem Umzug Rauchmelder anbringen
  • Größeres Müllbehältnis in der neuen Wohnung am Umzugstag aufstellen

 

Wenn Sie die geplante Umzugsmaßnahme in Eigenregie mit hilfe der Checkliste und der Unterstützung von Freunden und Bekannten angehen, steht einer entspannten Einweihungsparty für die Umzugshelfer in der neuen Wohnung kaum noch etwas entgegen. Die Bezahlung dieser verbindenden Feier ist jedenfalls durch die Ersparnis aufgrund der gezeigten Eigenregie mehr als gesichert.

 

 

WOHNUNGSWECHSEL IN EIGENREGIE

Mit Freunden, Familie und unseren Tipps wird der Umzug nicht zur Belastungsprobe